Silvesterlauf – Schüler trotzten dem Schmuddelwetter

82 Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Mittelschule von der 1. bis zur 8. Klasse und 2 Lehrkräfte gingen in diesem Jahr beim 38. Silvesterlauf an den Start und ließen sich von dem trüben Wetter nicht abhalten.

Um 9:50 Uhr fiel der Startschuss für den Bambinilauf über 500 Meter. Am Start waren 37 Kinder aus den ersten und zweiten Klassen. Bei diesem Lauf gibt es noch keine Zeitmessung. Der Spaß an der Bewegung und die Freude, die Strecke zu bewältigen, stehen im Vordergrund. Stolz präsentierten die Kinder im Ziel ihre Medaillen, die alle „Finisher“ erhielten.

Anschließend meisterten 54 Schülerinnen und Schüler die 2600 m lange Strecke des Schülerlaufs. Alle kamen erschöpft, aber glücklich ins Ziel und waren mit ihrer persönlichen Leistung sehr zufrieden. Das Training, das alle Klassen schon seit einigen Wochen absolvierten, hatte sich gelohnt.

Doch nicht nur „Masse“ zeigte die Schule, sondern auch „Klasse“. Die Schüler erzielten mehrere Platzierungen auf dem Siegerpodest. Bei den Jungen gab es gleich einen Dreifachsieg in der Altersklasse U10 durch Maximilian Gineiger, Silas Völkl und Jonathan Waffler. Benjamin Conrad belegte in der Klasse U16 einen hervorragenden 2. Platz. Viele weitere Mädchen und Jungen landeten mit beachtlichen Zeiten im Mittelfeld. Jonas Roidl und Jonas Lehner wagten sogar einen Doppelstart und bewältigten nach dem Schülerlauf auch noch den Volkslauf über 5600m.

Die Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler hat sich mittlerweile etabliert und belebt den Seubersdorfer Silvesterlauf enorm. Sie ist ein hervorragendes Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein. Ein großer Dank der Schule geht an den SV Eintracht Seubersdorf, der die Veranstaltung perfekt organisierte und unseren Schülern dieses Erlebnis ermöglicht, sowie an den Förderverein, der auch in diesem Jahr wieder die Startgelder sponserte. (me)

Alle Ergebnisse finden Sie hier!

Artikel im Neumarkter Tagblatt vom 02.01.2019