1.Platz beim Schwimmabzeichen-Wettbewerb

Unsere Schule hat erneut einen Preis gewonnen. Die Schulleitung staunte nicht schlecht, als vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus aus München Post kam. Darin wurde mitgeteilt, dass die Grundschule Seubersdorf den 1. Platz beim Schwimmabzeichen-Wettbewerb „Mit Sicherheit mehr Wasserspaß“ belegt hat. Und das in ganz Bayern! Den Preis bekam die Schule dafür, weil außergewöhnlich viele Schülerinnen und Schüler der beiden dritten und der drei vierten Klassen im Schuljahr 2017/18 das Schwimmen erlernt hatten und die entsprechenden Schwimmabzeichen abgelegt haben. „Schwimmen können“ als eine Kulturtechnik und als Kernauftrag des schulischen Sportunterrichts an den Schulen kann durch die Vergabe der Schwimmabzeichen durch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft dokumentiert werden. Die beiden Schwimmlehrer Stefanie Giebler und Christoph Hofmaier meldeten die Zahl der Abzeichen (28 mal Silber, 35 mal Bronze, und 4 Seepferdchen) auf der Internetseite der Schulsportwettbewerbe. Dass dabei allerdings der erste Platz herauskommt, hätte trotzdem niemand gedacht.

So freuten sich nicht nur die Schüler über ihre Schwimmpässe, Aufnäher und Anstecknadeln, sondern auch die Schwimmlehrer über die Anerkennung und das persönliche Schreiben aus München. Mit dem Schwimmunterricht, der an unserer Grundschule in der 3. und 4. Klasse stattfindet, leistet die Schulfamilie einen wichtigen Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die Schwimmfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Schwimmen zu können ist sehr wichtig und kann Leben retten. (ch/me)