Tagesaktuelle Informationen während der Pandemie

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte,

wir wünschen Ihnen und Euch alles Gute im neuen Jahr, vor allem Gesundheit und ein wenig  Zuversicht, dass wir in absehbarer Zeit wieder etwas von unserer gewohnten Normalität zurückbekommen werden.

Da die Infektionszahlen immer noch sehr hoch sind, wurde der Lockdown bis Ende Januar verlängert. Für unsere Schule bedeutet das, dass bis einschließlich 29. Januar für alle Klassen Distanzunterricht stattfindet. An der Schule wird eine Notbetreuung eingerichtet. Einzelheiten zum Distanzunterricht und zur Notbetreuung sind in folgenden Schreiben nachzulesen:

Elternbrief zum Schulstart und Informationen zur Notbetreuung ab Januar 2021

Schreiben des Kultusministers zum Unterrichtsbetrieb ab Januar 2021

An der Schule stehen in begrenztem Maße Leihgeräte für den Distanzunterricht zur Verfügung, wenn Sie keinen PC, Laptop oder Tablet für Ihr Kind haben. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das Sekretariat (Tel: 09497/345 oder E-Mail: schule@vs-seubersdorf.de))

Weitere Informationen für den Unterrichtsbetrieb im Schuljahr 2020/21:

Kurzfassung des Rahmenhygieneplans (gültig ab 11.12.2020)

Elterninformation zum Umgang mit Erkältungssymptomen (gültig ab 11.12.2020)

Formular zur Bestätigung der Symptomfreiheit

Hygienekonzept der GMS Seubersdorf (gültig ab 11.12.2020)

Außerdem verweisen wir Sie auf die Homepage des Kultusministeriums (https://www.km.bayern.de/), auf der Sie aktuelle Informationen erhalten.

 

Wenn wir wieder in den Präsenzunterricht starten dürfen, gilt weiterhin:

Wir tun unser Möglichstes dafür, dass die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler sowie unseres Personals geschützt wird. Dazu trägt es entscheidend bei, dass wir Risiken minimieren, in unserem Alltagsleben ebenso wie in der Schule. Nach wie vor gilt die Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler aller Schularten auch im Unterricht. Auf dem gesamten Schulgelände, auf allen Begegnungsflächen, in den Pausenbereichen, in den Sanitärbereichen, im Schulbus sowie auf dem Weg von und zur Bushaltestelle besteht ebenso die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 m für alle Schülerinnen und Schüler, für Lehrkräfte und Besucher. In diesem Zusammenhang hoffen wir generell auf Rücksichtnahme und Solidarität gegenüber allen Mitgliedern der Schulfamilie.

Es wird dafür gesorgt, dass die Kinder ausreichend Pausen bekommen, in denen sie zur Erholung die Maske abnehmen dürfen. In diesen Phasen muss der Mindestabstand aber strikt eingehalten werden!

 

Hilfsangebote und Beratung:

  • Die aktuelle Situation ist für alle nicht einfach. Für alle Schülerinnen und Schüler, die Hilfe brauchen oder einfach jemanden suchen, der ihnen zuhört und ein offenes Ohr für die sorgen und Ängste hat, hat das Bistum Eichstätt ein Nottelefon eingerichtet:

Schülerinnen*telefon

  • Viele Tipps und Informationen speziell für Kinder und Jugendliche während der Coronakrise sind auf dieser Seite zu finden:

Corona und du

  • Für die Eltern, die in der jetztigen Situation zuhause auch sehr gefordert sind, gibt es ein Merkplatz der Schulberatungsstelle mit 11 Tipps für das Lernen und die Freizeit mit Kindern während der Coronakrise:

Tipps für Eltern

  • Weitere und außerschulische Hilfangebote finden Sie hier:

Außerschulische Hilfsangebote

  • Selbstverständlich stehen Ihnen alle schulischen Hilfsangebote zur Verfügung, die Sie auf der Startseite unserer Schulhompage unter der Rubrik „Beratung“ finden.
  • Regionale Informationen werden auf der Seite des Gesundheitsamtes veröffentlicht:

Gesundheitsamt Neumarkt: Aktuelles